Ein Schwimmbad bauen - wann, wie und für wie viel? - superpools.de

Ein Schwimmbad bauen – wann, wie und für wie viel?

von | Jan 19, 2021

Gartenpool, Ihr eigener Platz zum Entspannen, Schwimmen, Spielen und Zeit mit Familie oder Nachbarn verbringen. Dieser Artikel richtet sich hauptsächlich an Menschen, die diesen Traum noch nicht verwirklicht haben. Jetzt haben Sie genug Zeit um dies zu ändern. Vielleicht werden wir nach dem Lesen dieses Artikels Ihre Zweifel zerstreuen. Deshalb geben wir Ihnen jetzt etwas Wissen.

POOLBAU. WIE FÄNGT MAN AN ?

Natürlich vom Überdenken des Themas. Am besten, wenn Sie sich mit Experten beraten und diese beauftragen. Natürlich, es wäre gut, wenn Sie eine allgemeine Vorstellung davon haben.
Genau wie beim Bau eines Hauses. Die richtige Leute kümmern sich bereits um den Bau, aber Sie möchten sowieso ein Paar Dinge überwachen, weil der Pool wirklich dir gehört. Jahrelang. Es beginnt also mit der Auswahl eines Standorts für den Pool. Es sollte ein sonniger Platz sein. Warum? Immerhin ist die Sonne ein angenehmer Partner für Schwimmbäder, Sie werden auch weniger für das beheizen des Pools an kühleren Tagen und Monaten ausgeben. Der Boden muss professionell überprüft werden, z. B. auf Feuchtigkeitsgehalt, denn wenn er benachbarte Häuser betrifft, müssen Sie den Standort des Pools ändern. Grundwassertests sind ein wichtiger Schritt. Was ist, wenn hier ein Problem vorliegt? Sie können dann eine Erhebung unter dem Pool installieren, wodurch sich die Kosten für die Gesamtarbeit geringfügig erhöhen.

WÄHL EINES SCHWIMMBECKENS

Es gibt Pools und … Pools. In diesem Fall handelt es sich nicht um ein gewöhnliches auflasbaren Pool, sondern um ein echtes Schwimmbad als privaten Luxus. Genau wie im Kino. Sie wählen zwischen: – Betonbecken – Polyesterbecken – Innenbecken – Polypropylenbecken Wir werden hier nicht über jede Art von Pool und Becken schreiben, aber es ist ein Problem, das für die Gesamtkosten des Pools von Bedeutung ist.

POOLBAU UND ERLAUBNISSE

das sind nicht die einzige “Pool” Kosten. Bestimmte Beträge müssen dem Schwimmbad zugewiesen werden, um den Pool sauber zu halten, damit es immer viel Freude macht. Dies sind systematische Aktivitäten, und die Mühe wird nur durch Ihre eigene Zufriedenheit mit einem gepflegten Schwimmbad und den Spaß belohnt. Der Bau eines Pools selbst macht etwa 60-70% der Kosten des Pools aus, der Rest sind Chemikalien, Pooldach, Zubehör und optionale Dinge, die im Pool eingebaut werden können. Es lohnt sich, sich an Poolheizungen zu denken, wenn Sie den Pool länger als nur in den Ferien nutzen möchten. Es sei denn, Sie sind ein Walross. Stellen Sie sich vor, Sie tauchen im Herbst oder sogar im Winter in warmes Wasser ein… Entspannen wie in Thermalquellen. Träume, die jeden Preis wert sind, oder?

Zusammenfassend, wie Sie sehen, ist es unmöglich, auf die Kosten zu verzichten. Wir haben versucht, keine genauen Zahlen zu verwenden, sondern die Gesamtkosten des Pools zu skizzieren. Die Kosten sind, aber so individuell, dass Sie sie bei Spezialisten bestellen müssen – wenden Sie sich an Superpools. Die Vor- und Nachteile eines Gartenpools müssen Sie selbst berücksichtigen. Die Winterzeit ist perfekt dafür. Und das Schwimmbad im Frühling? Großartige Idee.

Unser Katalog

Laden Sie unseren Katalog herunter oder bestellen Sie eine gedruckte Version zum Mitnehmen.
Völlig kostenlos!